Verdeckte Gewinnausschüttung und dann auch noch Schenkungsteuer?

Der BFH hat schon länger klargestellt, dass eine verdeckte Gewinnausschüttung an den Gesellschafter einer GmbH keine schenkungsteuerpflichtige Zuwendung darstellt. Aber welche schenkungsteuerpflichtigen Konsequenzen ergeben sich, wenn eine nahestehende Person des Gesellschafters Empfänger der verdeckten Gewinnausschüttung aus der GmbH ist?

Dieser Fragestellung bin ich in meinem Video nachgegangen:

Verdeckte Gewinnausschüttungen an den Gesellschafter

Bereits in der Vergangenheit hatte der Bundesfinanzhof (BFH) mehrmals entschieden, dass verdeckte Gewinnausschüttungen einer Kapitalgesellschaft an ihren Gesellschafter nicht schenkungsteuerpflichtig sind. Dies hat der BFH damit begründet, dass die Zahlungen an den Gesellschafter nicht freigebig erfolgen, sondern durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst sind.

Verdeckte Gewinnausschüttungen an eine nahestehende Person des Gesellschafters

Jüngst ist der BFH in mehreren Entscheidungen aber noch einen Schritt weiter gegangen. So hat er nun klargestellt, dass auch Zahlungen von einer Kapitalgesellschaft an eine nahestehende Person des Gesellschafters nicht freigebig erfolgen und insoweit gleichfalls nicht der Schenkungsteuer unterliegen. Dies zumindest dann, wenn der Gesellschafter der Kapitalgesellschaft an dem Vertrag zwischen seiner Gesellschaft und der ihm nahestehenden Person mitwirkt.

Freigebige Zuwendung des Gesellschafters an die nahestehende Person?

Der BFH weist aber darauf hin, dass die Zahlung der Kapitalgesellschaft an die nahestehende Person des Gesellschafters eine freigebige Zugwendung des Gesellschafters an die nahestehende Person eine schenkungsteuerpflichtige Zuwendung darstellen kann. Dies unter dem Aspekt, dass dem Gesellschafter durch die Zahlung der Kapitalgesellschaft an die nahestehende Person die Möglichkeit für zukünftige Ausschüttungen aus seiner Gesellschaft genommen wird, er dadurch also einen Vermögensnachteil erleidet.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.